Die Akquisition oder Neukundengewinnung gilt im allgemeinen als die Königsdisziplin im professionellen Vertrieb, also Business to Business, BtoB oder schlicht B2B. Der eine liebt sie, der andere hasst sie. Dennoch ist die Akquise notwendiger Bestandteil des Vertriebsalltags. Unabhängig von Weiterempfehlungen oder einer guten Marketingstrategie, ist es in den meisten Unternehmen noch immer die Kaltakquise, die für neue Kunden sorgt. Dabei kann so mancher Akquisitionsversuch erfolgreicher verlaufen, wenn man einige Tipps beachtet.

Moderne Akqusition

Erfahren Sie in dieser Zusammenstellung mehr über die professionelle und zeitgemäße Neukundenakquise. Lesen Sie, wie Sie Ihre Akquisition effektiv planen und vorbereiten, Ihre Zielgruppe genau einkreisen, wie Sie mit Ablehnung und Absagen besser umgehen können und schließlich auch, wie Sie ein Akquise-Gespräch erfolgreicher durchführen.

Möchten Sie noch tiefer in die Akquise eintauchen? Dann schauen Sie sich doch einmal die 13-teilige Serie zu diesem Thema an. Um gelerntes schnell auch praktisch umsetzen zu können, finden Sie dort auch einen Link zum Anfordern der passenden Arbeitsblätter zu jedem Beitrag.

Wie motiviere ich mich nach Rückschlägen?

Kaltakquise hat nicht den besten Ruf. Einer der am häufigsten genannten Gründe dafür ist das hohe Maß an Ablehnung, das Ihnen als Verkäufer auf diesem Weg begegnen. Doch Rückschläge gehören zum Verkaufsgeschäft dazu – und ich verrate Ihnen, wie Sie damit am besten umgehen können.

Kundenakquise – Schriftlich mit einem Anschreiben Kunden gewinnen

Kann man ein Muster für ein optimales Anschreiben zur Kundenakquise erstellen? Vielleicht eignet sich nicht immer der gleiche Text für jede Branche und jeden Zweck, aber sicherlich kann man eine Art Bauplan erstellen. Ein Schema, das sich dazu eignet, um professionelle und wirkungsvolle Texte in der Akquise einzusetzen.

So profitieren Sie von Empfehlungen

Jeder Verkäufer weiß, wie wertvoll Empfehlungen für die Neukundenakquise sind. Vor allem dann, wenn ein zufriedener Kunde persönlich den Kontakt zu möglichen Interessenten herstellt, öffnet der daraus resultierende Vertrauensvorschuss Verkäufern Tür und Tor. Statt Ablehnung treffen sie auf Interesse, statt Abwimmelversuchen des Sekretariats gibt es [...]

Kaltakquise Training: So werden Sie zum Star der Neukundengewinnung

Die erste Ansprache von potenziellen Neukunden nennt man in der Umgangssprache „Kaltakquise“. Das kann am Telefon geschehen, jedoch ebenso auf Veranstaltungen, bei persönlichen Begegnungen oder bei spontanen Kundenbesuchen. Letzteres, also das sogenannte „Klinkenputzen“ ist ein wenig aus der Mode gekommen. Unabhängig davon, ob es die erste Kontaktaufnahme am Telefon oder persönlich ist, das Prinzip dahinter ist immer gleich.

So geht professionelles Netzwerken

Jeder Vertriebsmitarbeiter weiß, wie wichtig gute Beziehungen für den Geschäftserfolg sind. Je besser ein Verkäufer vernetzt ist, desto größer ist auch seine Chance auf Erfolg. Doch wie schafft man es, sich ein solides Netzwerk aufzubauen, das nicht nur aus Namen in einer Datenbank besteht, sondern [...]

Daumen hoch: So profitieren Sie von Bewertungen

Bewertungsportale werden für Kaufentscheidungen immer wichtiger. Das haben inzwischen mehrere repräsentative Studien bewiesen. Erst im August dieses Jahres hat HolidayCheck über 1800 Internetnutzer zu ihrem Umgang mit Online-Bewertungen befragt, und das Ergebnis ist eindeutig: 92 Prozent der Teilnehmer gaben an, mindestens drei Mal jährlich Online-Bewertungen zu lesen. [...]

Neukunden: So kommen Sie von 0 auf 100

Wenn man ein Business startet, braucht man Neukunden. Das gilt aber auch für alle, die neu in einer Vertriebsposition anfangen oder ein neues Gebiet übernehmen. Am Anfang kann man sich nicht auf Stammkunden verlassen oder sich auf bewährte Kundengewinnungsprozesse stützen.

Akquise in der Praxis: So werden Sie in der Realität zum Profi-Kunden-Finder

Das ist die letzte Folge des Themenschwerpunkts „Akquisition“ in diesem Blog. Aber bevor wir diesen Themenblock abschließen, will ich Ihnen noch sieben Punkte an die Hand geben, damit Ihr Akquise-Erfolg nicht nur Theorie, sondern zählbare Praxis wird.

Die größten Fehler bei der Akquise und wie Sie diese künftig souverän umgehen

Vor einigen Wochen haben wir schon einmal besprochen, welche Fehler Ihnen in der Vertriebsarbeit nicht passieren dürfen. Dabei ging es vor allem um grundlegende, strategische Fehler. Heute widmen wir uns ganz konkreten Problemen speziell bei der Kaltakquise. Denn das ist sicher eine der schwierigsten Aufgaben eines jeden Verkäufers. Diese sechs Fehler sollten Ihnen bei der Akquise auf keinen Fall passieren.

Akquise beim Entscheider: Wer entscheidet wirklich?

Akquise klappt nicht, wenn man diesen einen häufigen Fehler macht. Es geht schief, wenn man den Entscheider nicht kennt. Zu den wichtigsten Grundlagen im Umgang mit Geschäftskunden gehört, dass man sich stets im Klaren ist, ob man mit dem wahren Entscheider spricht.

Wir möchten unseren Lesern die beste Nutzererfahrung bieten. Daher werden auf unserer Website durch verschiedene Dienste Informationen zu Ihrem Besuch gesammelt. Diese Cookies werden zur Analyse des Nutzerverhaltens, zur Personalisierung und zur Anpassung von Online-Werbung genutzt. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ok