Was ist das Geheimnis einer erfolgreichen Verkäufertagung?

Lustlos gehaltene Präsentationen, die an die unvorbereiteten Referate aus Schulzeiten erinnern, ein langweiliger Ablaufplan ohne echte Höhepunkte und ein mittelgutes Buffet: Erinnert Sie das an Ihre letzte Verkäufertagung? Die Chancen stehen nicht schlecht, dass Sie diese regelmäßigen Meetings eher als lästige Pflicht statt als echte Möglichkeit sehen. Doch das muss nicht sein. Bereits wenige Veränderungen bei der Organisation und Durchführung machen eine Verkäufertagung zu einem echten Highlight mit Mehrwert.

Podcast

Nutzen Sie den Link zum Podcast bei iTunes, um keine Folge zu verpassen: http://podcast.visionselling.de

Oder Sie nutzen den Link zum RSS Feed, wenn Sie mit einem anderen Gerät Podcasts hören:
http://salesupcall.libsyn.com/rss

Gleich hier hören? Das geht auch:

Keine Angst vor Emotionen und Veränderungen

Woran liegt es, dass diese Art von Veranstaltung nur selten ein Glückgefühl und vor allem einen bleibenden Eindruck bei den Beteiligten hinterlässt? Die vielen kleinen Baustellen lassen sich in einem Satz zusammenfassen: Verkäufertagungen sind oftmals nüchterne, von Zahlen und Fakten geprägte Pflichtveranstaltungen, die immer nach dem gleichen Schema ablaufen. Sie merken selbst – das bringt bereits beim Lesen keine Freunde. Um einen Vertriebs- und Verkäufertagung zu einem Event zu machen, das Mitarbeiter und Führungskräfte gleichermaßen begeistert, sollten Sie auf zwei Faktoren setzen: Emotionen und Veränderungen. Schauen Sie, wie Sie Ihr Geschäft und die einzelnen Tagesordnungspunkte emotionalisieren können und wie ein wenig Abwechslung in den schnöden Tagungsbrei gebracht werden kann. Die folgenden drei Punkte dienen als Denkanstoß. Nicht jeder Tipp passt zu jedem Unternehmen – aber vielleicht können Sie sich ein wenig inspirieren lassen.

1. Abwechslung schaffen

Eine Rede reiht sich an die nächste und die unzähligen Powerpoint-Präsentationen lassen sich im Nachhinein kaum voneinander unterscheiden. Die Anwesenden sitzen in gerade Tischreihen hintereinander und versuchen, anfangs noch die wichtigsten Fakten mitzuschreiben – früher oder später verlässt aber auch die Engagiertesten die Konzentration und Motivation. Schaffen Sie ein wenig Abwechslung, um lange Tagungen mitreißender zu gestalten. Bereits eine neue Sitzordnung kann wahre Wunder bewirken. Wie wäre es beispielsweise mit Tischen, die in kleinen Gruppen arrangiert sind? So entsteht allein durch die Gestaltung des Raumes eine neue Dynamik; der Charakter des „Frontalunterrichts“ geht verloren. Außerdem fördert eine Anordnung in Gruppen die Kommunikation zwischen den Teilnehmern (dazu mehr unter Punkt 2). Auch eine ungewohnte Location kann dabei helfen, mehr Spannung und Inspiration zu erzeugen.

Verkäufertagungen dürfen unterhaltsam sein

Doch nicht nur das Umfeld, auch die Präsentation der Inhalte muss natürlich überdacht werden, um die Anwesenden bei der Stange zu halten. Probieren Sie auch hier einfach mal etwas Neues aus. Es muss ja nicht gleich ein Katzenvideo zum Start Ihres Halbjahresberichts sein – aber jede Präsentation gewinnt, wenn sie durch Bilder, Musik und Videos aufgelockert wird. Wer den Wust aus Zahlen, Tabellen und Fakten mit unterhaltsamen, vielleicht sogar überraschenden Elementen würzt, kann sich der Aufmerksamkeit seiner Zuhörer gewiss sein – und bleibt eher im Gedächtnis. Ebenfalls wichtig: Achten Sie darauf, dass die Inhalte wirklichen Mehrwert bieten. Zahlen, die bereits jeder kennt, sorgen nicht unbedingt dafür, dass man Ihnen gespannt zuhören wird. Echte Neuigkeiten und Pläne wecken hingegen auch echtes Interesse.

2. Innovative Tools und Methoden nutzen

Nutzen Sie neue Tools und Methoden, um der Verkäufertagung neuen Schwung zu verleihen. Ihr Hauptaugenmerk sollte hierbei auf der Kommunikation liegen. Oftmals gehen wichtige Anregungen oder Ideen verloren, einfach weil sie nicht geäußert werden. Dabei ist gerade der Input von den Fachkräften an der Front besonders wertvoll. Schließlich sind sie es, die die Entscheidungen der Führungsetage tagtäglich zu spüren bekommen. Sorgen Sie also dafür, dass die Teilnehmer miteinander reden – und zwar frei und abteilungsübergreifend. Eine spannende Methode hierfür ist die gegenseitige Vorstellung. Bilden Sie Zweipärchen oder Gruppen, die sich gegenseitig interviewen und anschließend ihre Ergebnisse vorstellen. Farblich markierte Namensschilder oder ähnliche Hilfsmittel geben dabei vor, wer mit wem zusammenarbeiten muss. Und statt eines schnöden heruntergerasselten Steckbriefes des Gegenübers, verlangen Sie von den Teilnehmern etwas Kreativität. Wie wäre es beispielweise mit kurzen Handyvideos, in denen sich die Gruppe oder Partner gegenseitig vorstellen und die Probleme und Wünsche des Gegenübers präsentieren? Anfangs werden Sie vermutlich auf Skepsis stoßen, aber die Erfahrung zeigt: Die meisten Teilnehmer sind dankbar für diese neue Möglichkeit sich und ihre Anliegen darzustellen und freuen sich zudem, neue Leute aus anderen Regionen oder Abteilungen kennenzulernen, die ihre Probleme womöglich teilen. Von diesen neuen Beziehungen werden alle auch langfristig profitieren.

Ehrliche Fragen bei der Verkäufertagung

Wenn Sie sich und Ihrem Team diese durchaus ungewohnte Herangehensweise zunächst nicht zutrauen, müssen Sie dennoch nicht auf Input verzichten. Um eine ehrliche Meinung und kritische Fragen aus den Teilnehmern herauszukitzeln, können Sie eine Online-Plattform nutzen, die es ermöglicht, anonym Fragen zu der aktuellen Präsentation oder Rede zu stellen. Dadurch fällt die Hemmschwelle weg, die viele Leute verständlicherweise haben, wenn es darum geht, sich öffentlich zu äußern.

3. Neue Impulse von außen schaffen

Bei der eigenen Hochzeit ist es für viele Paare selbstverständlich, sich einen Weddingplaner an die Seite zu holen, damit der schönste Tag des Lebens reibungslos abläuft. Wieso holen Sie sich nicht auch für Ihre Verkäufertagung Hilfe von außen? Die Unterstützung kann dabei unterschiedliche Formen haben. Sie können beispielsweise die geplanten Redner vorab von einem Präsentationsprofi coachen lassen, damit sie einen guten Eindruck auf der Bühne hinterlassen. Oder Sie buchen sich gleich einen externen Redner dazu, der mit einer Keynote oder ähnlichen Programmpunkten neue Akzente setzt.

Niemand wird dabei denken: „Aha, bekommen die es also nicht ohne fremde Hilfe hin.“ Ganz im Gegenteil: Professionelle Präsentationen und externe Redner oder Moderatoren zeugen von einer gewissen Wertschätzung und Anerkennung gegenüber dem Publikum. Sie vermitteln bewusst oder unbewusst die Message: Wir haben uns bemüht, ein hochwertiges Programm zusammenzustellen – weil ihr es verdient habt. Und Mitarbeiter, die sich geschätzt fühlen, arbeiten zufriedener und besser.

Die ideale Verkäufertagung: Business trifft Menschlichkeit

Es ist gar nicht so schwer, eine Vertriebs- und Verkäufertagung von einer ungeliebten Pflicht in ein gern besuchtes Highlight zu verwandeln. Es braucht nur ein wenig Mut, die gewohnten Muster zu durchbrechen. Mit einer Prise Emotionen und dem Setzen des Fokus auf die Teilnehmer ist schon viel gewonnen. Ist das erstmal verinnerlicht, sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Machen Sie Ihre Verkäufertagung zu einem Erlebnis! Und scheuen Sie sich nicht, bei der Vorbereitung oder Durchführung, Unterstützung eines Profis anzufordern – so lernt man am besten.

 

Fotoquelle Titelbild: © TZIDO SUN/shutterstock.com

Hinterlasse einen Kommentar

Wir möchten unseren Lesern die beste Nutzererfahrung bieten. Daher werden auf unserer Website durch verschiedene Dienste Informationen zu Ihrem Besuch gesammelt. Diese Cookies werden zur Analyse des Nutzerverhaltens, zur Personalisierung und zur Anpassung von Online-Werbung genutzt. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ok