Zahlen, Daten, Fakten – darauf legen die meisten Führungskräfte im Vertrieb ihren Fokus. Und bis zu einem gewissen Grad ist das auch richtig so. Doch was ist mit den Mitarbeitern, die sich für den Unternehmenserfolg engagieren? Was ist mit den Träumen und Wünschen, die sie antreiben? In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, weshalb Emotionen wie Sehnsucht im Verkauf so wichtig sind und wie Sie Ihre Ziele schneller erreichen.

CTA-Banner_SuC-Abo

 

Denken Sie groß!

Woran denken Sie, wenn Sie den Begriff Sehnsucht hören? Denken Sie an die große Karriere oder möglicherweise an ein Häuschen auf dem Land? Jeder Mensch hat andere Wunschvorstellungen, doch letztlich sprechen wir im Zusammenhang mit Sehnsucht immer von dem Streben nach Glück und von großen Träumen, die darauf warten, gelebt zu werden.
Was das mit Ihrer Tätigkeit im Verkauf zu tun hat? Ihre Sehnsucht ist es, die Sie antreibt und die Sie dazu bringt, das Erreichen Ihrer Ziele engagiert anzugehen. Und zwar ganz egal, ob es sich dabei um den erhofften Geschäftsabschluss handelt, der Sie auf der Karriereleiter einen Schritt weiterbringen soll, oder um das Erschließen neuer Kontakte, die Ihnen später einmal nützlich sein könnten. Jeder Mensch hat eine Agenda, und je genauer Sie sich dieser Agenda bewusst sind, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre Ziele erreichen.

Sehnsucht im Verkauf

Es war der bekannte us-amerikanische Psychologe Martin Seligman, der einmal gesagt hat: „Wir werden nicht von der Vergangenheit getrieben, sondern von der Zukunft angezogen.“ Ich finde, er hat Recht. Machen Sie sich deshalb bewusst, wonach Sie streben und lassen Sie sich von dem Gedanken daran immer wieder aufs Neue motivieren.

Je größer Ihr Traum und je größer Ihre Sehnsucht danach, desto besser! Selbst wenn Sie Ihr Ziel nicht zu hundert Prozent erreichen sollten, ist das immer noch besser, als wenn Sie sich mit dem zufriedengeben, was Sie bereits haben oder wenn Sie aus Angst vor Misserfolg lieber kleinere Brötchen backen. Wenn Sie Großes erreichen möchten, müssen Sie auch etwas dafür tun. Und irrwitzige Träume können der Anfang einer wunderbaren Erfolgsgeschichte sein.

Wie vermögend sind Sie?

Wenn ich an Sehnsucht und an das Erreichen von Zielen denke, stolpere ich früher oder später immer über den Begriff Vermögen. Vermutlich denken Sie jetzt sofort an Ihr Bankkonto, doch Vermögen hat noch eine andere Bedeutung; nämlich die Möglichkeit, etwas zu tun. Und diese beiden Bedeutungen sind eng miteinander verknüpft, denn letztlich ist es nicht die Bezahlung, nach der die meisten Menschen streben, sondern es sind die Dinge, die mit dieser Bezahlung möglich werden. Wer auf die Frage nach dem großen Traum antwortet: „Ich möchte viel Geld verdienen“, denkt folglich nicht weit genug. Geld alleine hat noch niemanden glücklich gemacht. Das, was sich Menschen damit leisten können – ein Haus am See, das Hochschulstudium der Kinder oder eine sorgenfreie Rente – allerdings schon. Deshalb noch einmal die Frage: Wie ist das denn bei Ihnen? Wonach streben Sie in letzter Konsequenz? Wenn Sie sich bewusst machen, was tief in Ihrem Inneren wirklich wichtig ist, hilft Ihnen das über so manches Motivationsloch hinweg.

Nutzen Sie die Sehnsucht Ihres Teams

Haben Sie sich als Führungskraft schon mal gefragt, wonach sich Ihre Mitarbeiter sehnen? Falls Sie sich jetzt entsetzt an den Kopf fassen, weil Sie denken, das sei nicht Ihre Aufgabe: Je besser Sie die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter bedienen, desto motivierter ist Ihr Team bei der Sache. Und üblicherweise sind es schon kleine Dinge, mit denen Sie große Leistungssprünge bewirken können. Jeder Mensch sehnt sich zum Beispiel danach, wahrgenommen zu werden. Wenn Sie die Kommentare, Anregungen und Verbesserungsvorschläge Ihrer Mitarbeiter mit einem knappen „jetzt nicht“ niederbügeln, dürfen Sie sich nicht wundern, wenn das Engagement Ihres Teams Schaden nimmt. Wenn Sie hingegen wertschätzend reagieren – und zwar in guten wie in schlechten Zeiten – schaffen Sie die Grundvoraussetzung, um langfristig von kreativen und motivierten Mitarbeitern profitieren zu können, die sich für den Unternehmenserfolg stark machen. Und dasselbe gilt auch für alle anderen Sehnsüchte Ihres Teams: Schauen Sie genau hin, was Ihren Mitarbeitern wichtig ist, um ihnen im Anschluss das geben zu können, was sie brauchen, um Top-Leistungen abrufen zu können. Der eine wünscht sich mehr Anerkennung, der andere sehnt sich nach familienfreundlicheren Arbeitszeiten und der nächste möchte mit einem flotten Sportwagen beeindrucken… Die Möglichkeiten sind so vielfältig wie Ihre Mitarbeiter selbst, und auch wenn Sie sicher nicht jeden Wunsch erfüllen können, werden Sie mit genauem Hinhören viel erreichen.

Hören Sie auf Ihre Intuition

Bevor Sie sich jetzt gleich auf den Weg machen, um Ihrem Team auf den Zahn zu fühlen, noch eine wichtige Frage: Haben Sie Ihre eigenen Emotionen und Wünsche im Blick? Erfahrungsgemäß ist diese Frage die erste, mit der Sie sich beschäftigen sollten, denn je besser Sie sich selbst kennen, desto leichter fällt es Ihnen auch, die Bedürfnisse anderer wahrzunehmen. Außerdem erleichtern Sie sich dadurch den Zugang zu Ihrer Intuition, die so unterschätzt wie erfolgsbestimmend ist. Auch wenn sie in vielen Unternehmen keine wesentliche Rolle spielt, haben mehrere Studien inzwischen eindeutig belegt, dass ab einer bestimmten Anzahl von Entscheidungsparametern die Intuition der beste Ratgeber ist. Lassen Sie sich also nicht von Zahlen, Daten und Fakten blenden, sondern hören Sie im Zweifel lieber auf Ihr Bauchgefühl, das Ihnen genau sagt, was in welcher Situation wirklich wichtig ist.

Mut zahlt sich aus

Sie denken sich, dass Sehnsucht überbewertet wird und dass Sie Ihren großen Traum ohnehin nie erreichen werden? Dann lassen Sie sich zwei Dinge gesagt sein. Erstens: Ihre Einstellung macht den Unterschied. Und zweitens: Wenn sich einer Ihrer Träume nicht erfüllt, liegt das häufig daran, dass Sie nach zu einfachen Lösungen gesucht haben. Vielen Menschen stehen sich mit ihrem Denken selbst im Weg. Sie sagen, „das geht sowieso nicht“ oder „das haben wir schon anders gemacht“ und merken gar nicht, was sie damit anrichten. Je starrer das Denken, desto unwahrscheinlicher wird auch der ganz große Erfolg.
Immer wieder erlebe ich es, dass in solchen Situationen mit „Vernunft“ argumentiert wird, doch in der Regel ist es die Angst, die den Ton angibt. Mitarbeiter haben Angst, die Ansagen ihrer Vorgesetzten zu hinterfragen und Führungskräfte haben Angst, mit ungewöhnlichen Ideen ein Risiko einzugehen. Statt an das zu glauben, was im besten Fall geschehen kann, verharren alle Beteiligten lieber in gewohnten Strukturen und lassen sich dadurch eine Menge Chancen entgehen.
Machen Sie sich bewusst, wie sehr Ihre Ängste Sie blockieren und welche guten Dinge passieren könnten, wenn Sie Ihren Gefühlen folgen. Vertrauen Sie darauf, dass Sie Ihre Ziele erreichen können und packen Sie Ihre Träume beim Schopf!

Werden Sie aktiv!

„Hat man sein Warum des Lebens, so verträgt man sich fast mit jedem Wie“, hat Friedrich Nietzsche einmal gesagt. Oder anders formuliert: Wenn Sie einer größeren Sehnsucht folgen und Ihr Ziel fest vor Augen haben, lassen sich auch die schwierigen Zeiten leicht überstehen. Beginnen Sie deshalb, Ihre Sehnsucht zu leben. Fragen Sie sich, was Ihnen wirklich wichtig ist und räumen Sie alles, was Sie davon abhält, beherzt aus dem Weg. In manchen Fällen ist das leichter als Sie denken, in anderen Fällen kann es bedeuten, dass Sie Ihren bisherigen Lebensentwurf kritisch beleuchten und gegebenenfalls gegensteuern müssen. Möglicherweise ernten Sie sogar entsetzte Blicke, wenn Sie beschließen, völlig neue Wege zu gehen. Doch die Erfahrung hat gezeigt: Menschen, die Ihrer Sehnsucht folgen, sind am Ende des Tages glücklicher und erfolgreicher als jemals zuvor. Trauen Sie sich!

 

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Ihre Sehnsüchte Sie weiterbringen? Dann empfehle ich Ihnen meinen aktuellen Sales-up-Call mit Sabine Asgodom, die als erfolgreiche Rednerin, Unternehmerin und Bestsellerautorin das beste Beispiel dafür ist, was passieren kann, wenn man seiner Sehnsucht folgt und seine Träume lebt.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit diesem Thema? Hinterlassen Sie mir gerne einen Kommentar!

Jetzt anhören

Warum Sie sich den Sales-up-Call zum Thema Sehnsucht im Verkauf anhören sollten:

Sie werden schon bald erfolgreicher sein, denn Sie erfahren unter anderem ...
  • … wie Ihre Sehnsüchte Ihnen als Energiequelle dienen.
  • … wie sich Alltag und Lebensglück vereinen lassen.
  • … was Neugier mit Sehnsucht zu tun hat.
  • … weshalb es so wichtig ist, in jeder Situation präsent zu sein.
  • … warum impulsive Menschen glücklicher sind.
Jetzt anhören

Bildquelle Titelbild: Fotolia 2016/ © cherezoff