Loyalität von Kunden zu Unternehmen und Marken neu beleuchtet

Philip GravesPhilip Graves ist Ihnen vielleicht als Autor von „Consumer.ology“ bekannt. Hier möchte ich ein E-Book vorstellen, in dem er kurz und provokant mit einigen immer wieder nachgeplapperten Glaubenssätzen aufräumt. Kostprobe gefällig? „Aus wirtschaftspsychologischer Sicht macht das Konzept der Kundentreue wenig Sinn.“ Wie bitte? Kundentreue mach keinen Sinn? Was das den heißen?

Oder hier über den Unsinn von Kundenbefragungen: „Uns gefällt die Vorstellung, dass unsere Meinung auf tief verwurzelten Werten und Ansichten basiert. Dies ist selten der Fall. Stattdessen beginnt unsere mentale Reise, nachdem uns eine Frage gestellt wurde, an einem willkürlichen Punkt…“. Aha. Kundenbefragungen bringen selten die Wahrheit ans Tageslicht. Was glauben Sie, hätten die meisten Kunden über den Erfolg des iPad im Jahr 2008 vorhergesagt, bevor es auf dem Markt war? Vermutlich hätte es eine vernichtend schlechte Einschätzung gegeben, weil zuvor schon einige „Tablet-Computer“ mehr oder weniger gescheitert waren.

Gönnen Sie sich diese 20 Seiten E-Book, das Sie vielleicht zum Umdenken bringt und die Aspekte Kundenzufriedenheit und Kundenkreis auf erfrischende Weise neu definiert.

Sie können das E-Book, das von Oracle kostenlos angeboten wird, hier herunterladen:

Zum E-Book