Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Stephan Heinrich akzeptiert für das gesamte offene Trainings- und Seminarangebot ausschließlich Anmeldungen von Unternehmern und nicht von Privatpersonen. Der Kunde kann für die Anmeldung das vorgedruckte Formular dieser Internet-Seite verwenden bzw. per Brief, Email oder Fax seine Seminarteilnahme erklären. Mit der Anmeldung bietet der Kunde Stephan Heinrich den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Der Vertrag kommt durch unsere Annahme zustande. Die Teilnahmeberechtigung ist jederzeit auf andere Personen übertragbar.

Sämtliche Preise für offene Seminare verstehen sich in Euro (€) und enthalten folgende Leistungen:
• Mittagessen und Tagungsgetränke für die Dauer des Seminars
• Teilnehmermaterial und Unterlagen, die vom Referenten ausgehändigt werden

Mit Erhalt der Rechnung wird die Zahlung der ausgeschriebenen Trainingskosten fällig und ist im voraus zu zahlen. Wenn der Rechnungsbetrag spätestens zu Beginn des Seminars nicht beglichen ist, kann Stephan Heinrich die Teilnahme verweigern.

Streitschlichtung

Alle Angebote richten sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne des §14 BGB. Gemäß § 36 VSBG weise ich darauf hin, dass ich nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilnehme und hierzu auch nicht verpflichtet bin.

Hier ein Hinweis zur Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung für Verbraucher: https://webgate.ec.europa.eu/odr/

Stand: Januar 2017